106 stehender Spiralrohr Wärmeübertrager

106 stehender Spiralrohr Wärmeübertrager
106 stehender Spiralrohr Wärmeübertrager

Anwendungsbereich:

Aufheizen von Flüssigkeit mittels Dampf, besonders geeignet zur kondensatseitigen Regelung.
Anstaubarkeit 0 – 100 %.
Heizflächen von 0,5 – 105 m², bei niedriger Bauhöhe.

Info:

Als Baureihe 106 bezeichnen wir unsere stehenden Spezial-Wärmeübertrager. In standardisierter Version sind die Apparate mit vier, sieben, 14, 27, 42 oder 61 Rohren und fest eingeschweißtem Spiralrohrbündel erhältlich. Darüber hinaus gibt es den 106er aber sogar mit bis zu 745 Spiralrohren.

Als Medien führt er Dampf in den Rohren und im Regelfall Heizungswasser um die Rohre.

Der 106er kann im Sonderfall auch als Hybrid-Version geliefert werden, die mit Wasser in den Rohren und um die Rohre arbeitet.

Die spezielle Ausführung macht es möglich, eine große Nachgiebigkeit ganz ohne Ausgleichselement zu erzielen. Das bedeutet eine hohe Regelgüte für große Temperaturdifferenzen.

Mit allen erforderlichen Anschlüssen ausgerüstet, einschließlich Entleerung und Entlüftung, steht der 106er je nach Rohranzahl auf drei Profil- oder Rohrfüßen.

Der 106-Fa (bedeutet: Füße mit austauschbarem Rohrbündel) kann auch als 106-Da (bedeutet: drehbar per Kippvorrichtung und austauschbares Rohrbündel) ausgeführt werden. Weitere Installationsmöglichkeiten wie zum Beispiel Wandaufhängung sowie alternativer Kondensatausführung sind möglich, bitte fragen Sie dazu unseren Vertrieb.

Die Isolierung besteht aus Mineralwolle und einem verzinkten und lackierten Blechmantel.

Hergestellt unter Beachtung der derzeit gültigen Europäischen Druckgeräterichtlinie DGRL 2014/68/EU und dem AD 2000 Regelwerk.
Mögliche Konformitätsbewertungsverfahren nach DGRL 2014/68/EU:

  • Kategorie I / Modul A
  • Kategorie II / Modul A2
  • Kategorie III oder IV / Modul G (EG-Einzelprüfung)
  • Kleine Baugrößen auch nach Art.4 Abs.3 (gute Ingenieurpraxis)

Werkstoffe:

Gehäuse aus Stahl oder Edelstahl. Bündelrohre aus Kupfer, Stahl oder Edelstahl.

Heizbündel:

Spiralrohrbündel je nach Anforderung in den Rohrplatten eingewalzt oder eingeschweißt und eingewalzt.

Gängige Typenbezeichnungen:

106-Fn Füße, nicht ausziehbares Rohrbündel
106-Wn Wandaufhängung, nicht ausziehbares Rohrbündel
106-Fa Füße, ausziehbares Rohrbündel
106-Da Drehbar (Kippvorrichtung), ausziehbares Rohrbündel
106-Kn Kondensatkammer (ohne Füße), nicht ausziehbares Rohrbündel

Den 106-Fn gibt es in den Ausführungen:

  • mit fest verschweißtem Kondensatboden (A1/A2)
  • mit abnehmbaren Kondenstaboden (B1/B3)
  • mit abnehmbaren Kondenstaboden, Stutzen 02 seitlich und zusätzliche Anschlüsse (C1/C2)

Außerdem ist beim 106-Fn der Dampfeintritt-Stutzen 01 je nach Rohranzahl in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Auf Wunsch individuelle Auslegung und Konstruktion nach Kundenforderung mit anderen Werkstoffen, Rohrabmessungen und Fertigung nach speziellen Vorschriften möglich.